FacebookEmailPinterestTwitterGoogle+Evernote

Zutaten

… für die gefüllten Grillkartoffeln

  • pro Person 1 vorgekochte große Kartoffel
  • glatte Petersilie
  • Salz oder andere Gewürze nach Wunsch
  • 2 Löffel Natur-Joghurt
  • 50g Käse-Mischung aus Emmentaler und Vorarlberger-Bergkäse
  • Alufolie

Kurzrezept gefüllte Grillkartoffel:

  • Vorgekochte Kartoffel halbieren
  • Beide Hälften der Kartoffel aushöhlen
  • Füllung: Zum Inneren der Kartoffel zwei Löffel Joghurt geben und vermengen
  • Würzen und salzen
  • Käsemischung hinzugeben
  • Glatte Petersilie dazu schneiden
  • Alles vermengen und die Kartoffel mit der Masse füllen
  • Kartoffel in eine Alufolie einpacken und auf den oberen Grillrost setzen (Glänzende Seite der Alufolie nach Innen)
  • Bei hoher Temperatur (ca. 250°C) im Gasgrill ca. 10-11 Min. überbacken

Gefüllte Grillkartoffeln

Man kann sich ja nicht nur von Fleisch ernähren! ;-) Eine leckere Beilage peppt so manches Stück Fleisch auf und auch der ein oder andere Vegetarier möchte auch mal versorgt werden. Klaus‘ gefüllte Grillkartoffel geht als vollwertiges Einzelgericht durch, passt aber auch zu einem guten Rindersteak.

Was Ihr braucht ist übersichtlich. Auf jeden Fall einen Grill, der richtig heiß kann und einen Deckel hat. Klaus macht das mit einem Gasgrill, denn der schafft die geforderten 250°C auf alle Fälle. Ein kleiner Trick: legt die Sachen auf den „Warmhalterost“ – denn bekanntlich steigt Hitze nach oben und auf dem „Warmhalterost“ ist es somit am heißesten im ganzen Grill.

Nun aber zum Rezept: halbiert die Kartoffel und höhlt die beiden Hälften innen aus. Dafür nehmt Ihr einen Löffel oder noch besser: einen Butterroller. Das Innere der Kartoffel macht Ihr in eine Schüssel. Fügt pro Kartoffel zwei Löffel Joghurt dazu. Dann würzt die Menge mit Salz und Pfeffer und mengt den Käse dazu. Schmeckt die Mischung vorher ab – wenn Ihr das Gefühl habt, es könnte noch etwas salziger sein, dann ist es genau richtig. Denn der Käse wird im Grill seinen Geschmack an die Füllung abgeben. Schneidet noch etwas glatte Petersilie klein und mengt das unter die Füllung.

Nun füllt Ihr die Kartoffelhälften mit der Menge und packt die Kartoffel mit der Schalenseite in Alufolie ein. Die glänzende Seite sollte zur Kartoffel zeigen.

Den Grill habt Ihr ja sicher inzwischen auf Temperatur. Gebt Vollgas und legt die Kartoffeln auf den Rost oder Warmhalterost und überbackt sie ca. 10-12 Minuten bei 250°C.

Nun nur noch servieren und schmecken lassen. Guten Appetit!

Print Friendly
FacebookEmailPinterestTwitterGoogle+Evernote